Assoziierte Partner

Die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth ist die Selbstverwaltung der oberfränkischen Wirtschaft. Sie setzt sich für die Interessen der regionalen Unternehmen, die Stärkung des oberfränkischen Standorts und die berufliche Qualifizierung der Menschen ein. Die Kammer erfüllt zahlreiche hoheitliche Aufgaben und unterstützt derzeit rund 47.000 Mitgliedsfirmen durch eine breite Palette an Serviceleistungen.

Die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth ist die Selbstverwaltung der oberfränkischen Wirtschaft. Sie setzt sich für die Interessen der regionalen Unternehmen, die Stärkung des oberfränkischen Standorts und die berufliche Qualifizierung der Menschen ein. Die Kammer erfüllt zahlreiche hoheitliche Aufgaben und unterstützt derzeit rund 47.000 Mitgliedsfirmen durch eine breite Palette an Serviceleistungen.

Die Digitalisierung bietet vielfältige Ansatzpunkte für eine ressourcenschonende Mobilität, die multimodale Verkehrsstrategien, effizientere Verkehrssteuerung, autonomes Fahren und flexibles Vorwärtskommen auch jenseits des persönlichen Autobesitzes ermöglichen. Das Projekt „Mobilität Digital in Hochfranken“ verknüpft in idealer Weise die Anforderungen eines ressourceneffizienten Personennahverkehrs unter wirtschaftlich tragbaren Mobilitätsangeboten mit den Möglichkeiten und Perspektiven der Digitalisierung.

Im Förderprojekt MobiDig beteiligt sich die IHK für Oberfranken Bayreuth als assoziierter Partner.

Sie unterstützt hier die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und wird sich dazu bei der Vernetzung der Akteure und dem Einbringen unternehmerischer Expertise engagieren.