Rolle im Förderprojekt (IIS, SCS)

Das Fraunhofer IIS wird im Projekt maßgeblich für den Entwurf des Optimierungsmodells auf der Grundlage vorab definierter Parameter aus dem Data Lake verantwortlich sein. Neben der Definition der Anforderungen und der Zusammenstellung der zu berücksichtigen Randbedingungen wird vor allem deren Umsetzung in eine mathematische Formulierung, d. h. die Entwicklung heuristischer und exakter Algorithmen für die Lösung des Optimierungsmodells sowie die prototypische Implementierung Gegenstand der Arbeiten sein.

Federführend ist es außerdem bei der Exploration der Nutzungsmöglichkeiten von Sharing Services und Crowd-Sourcing Mobilitätsressourcen (z. B. auch von potenziell in das MobiDig Projekt übertragbarer Praktiken; Ableitung von denkbaren Geschäftsmodellen für Startup-Aktivitäten, die als Anregungen in den späteren Ideenwettbewerb gegeben werden können). Das Fraunhofer IIS wird ein Gesamtkonzept für den Ideenwettbewerb entwickeln und das Institut für Informationssysteme bei der Sichtung und Zusammenfassung der Ergebnisse unterstützen.

Geplant ist eine Demonstration der Möglichkeiten des autonom fahrenden, nachfrageorientierten Linienverkehrs in Zeiten und Räumen sehr geringer und diperser Verkehrsnachfrage. Als Vorbereitung  hierzu soll ein Feldversuch durchgeführt werden. Hier sind alle Partner des Projekts involviert, um einen möglichst reibungslosen Versuchsbetrieb sicherzustellen.

Im gesamten Projekt unterstützt das Fraunhofer IIS mit seiner Expertise z. B. im Bereich von Sharing-Angeboten, bei der Auswahl eines autonom, fahrenden Fahrzeugs etc.